Chronik


Der Modellflugclub Siegendorf wurde im August 1978 von 25 Proponenten unter dem Obmann Johann Wagner gegründet.

Die erste Modellflugsportanlage befand sich in Siegendorf (im Ried „Ripišje“ beim Reimannkreuz). Da sich dieses Grundstück in der Schutzzone des Trausdorfer Flugplatzes befand, errichteten wir auf dem Grundstück des Mitglieds Erich Kutrowatz in Antau eine neue Anlage.

Im Jahre 1988 kehrten wir nach Siegendorf zurück und pachteten von der Güterdirektion der Domäne Esterhazy das jetzige Flugplatzgelände mit einer Fläche von 10.000 m². 1989 wurde das Clubhaus errichtet. In den folgenden Jahren wurde die Anlage durch eine Pergola (1990), ein WC(1990), Abstellräume (2000) und eine Vergrößerung des Fluggeländes (weitere 5000m², 2001) erweitert.

Seit unserer Umsiedlung nach Siegendorf wurden seitens des Vereines folgende Aktivitäten gesetzt: Ausstellung im KUZ 1991, 4 Landesmeisterschaften in der Klasse RC IV Segelflug, 1993 neuerlich Ausstellung sowie ein internationaler Wettbewerb mit naturgetreuen Modellen - im Rahmen dieser Veranstaltung Einweihung der Sportanlage durch den Ortspfarrer Josef Hirschl - , ab 1996 Flugtage im 3-Jahres-Rhythmus, 2002 Air-Combat-Wettbewerb.

Der Verein ist Mitglied des Österreichischen Aeroclubs, Sektion Modellflug, und hat derzeit 76 Mitglieder. Unter den Mitgliedern befinden sich derzeit 8 Jugendliche, die infolge der Jugendförderung unseres Vereines (kein Mitgliedsbeitrag) beachtliche Erfolge erzielen konnten.

Unsere Mitglieder kommen aus verschiedenen Berufsschichten - vom Arbeiter bis zum Akademiker. Sie haben alle Freude am Basteln und anschließendem Erproben und Vorführen ihres „Werkes“ auf dem Modellflugplatz. Die Sportanlage befindet sich im Ried „Pusta“ und wird gerne von Radfahrern und Wanderern besucht.

Neue Mitglieder sind herzlich willkommen!

Stand: 20.12.2002

 
  Menü

 
  Kalender

 
   Wetter